Erdungssysteme für Bahn/Traction

Erdungssysteme von Schunk sind die perfekte Lösung



Nur mit einem perfekt abgestimmten Erdungssystem werden Rück-, Sicherheits- sowie Signalströme sicher und zuverlässig abgeleitet. Nicht ohne Grund können Erdungskontakte daher entscheidend zu einem wirtschaftlichen und sicheren Betrieb Ihrer Schienenfahrzeuge beitragen. Diese Erdungssysteme bzw. Erdungskontakte werden entweder am Achsende (axial) oder auch am Getriebe (radial) montiert. Bei Schunk sind solche Lösungen bereits seit Jahren etabliert und Teil eines großen Repertoires.

Erdungssysteme müssen über einen möglichst langen Zeitraum zuverlässig arbeiten. Bei Schunk erhalten Sie langlebige Lösungen für alle gängigen Einbausituationen und Schnittstellen. Es ist daher kein Zufall, dass führende Fahrzeughersteller im Bereich Bahn/Traction auf Erdungssysteme von Schunk setzen. Denn mit unserer Technologie haben wir die Übertragung von Signalströmen revolutioniert und für neue Dimensionen bei den Wartungsintervallen gesorgt.

In umrichtergesteuerten Antriebssystemen entstehen Ströme, die zwar nur eine geringe Stromstärke, gleichzeitig jedoch auch vagabundierende Spannungen aufweisen. Diese vagabundierenden Spannungen können mit der Zeit verheerende Schäden in Antriebssystemen von Schienenfahrzeugen anrichten. Unsere Wellenerdung, Carbon Fiber Grounding-System (CFG-System) genannt, leitet vagabundierende Wellenspannungen zuverlässig zur Fahrzeugmasse ab. Sie schützt so Wälzlager und angrenzende Baugruppen in Getrieben und Motoren sicher vor Beschädigungen. Die einzigartige Struktur aus verwobenen Kohlefasern sorgt für optimalen Kontakt und hohe Abriebfestigkeit.


Ob All-Carbon-Erdungskontakte mit optimalen Notlaufeigenschaften für stromlosen Betrieb oder Systeme für höchste Stromdichten, ob Montage am Achsende oder am Getriebe – alle Varianten zeichnen sich durch großes Werkstoff-Know-how, höchste Robustheit, einen geringen Verschleiß sowie eine besonders lange Lebensdauer aus. Unsere Kohlebürsten für Erdungskontakte sind selbstverständlich auch separat als Ersatzteile erhältlich.

Wellenerdung "CFG-System" beugt Schäden vor und senkt Wartungsaufwand

Vagabundierende Wellenströme in umrichtergesteuerten AC-Motoren führen zu Lagerschäden in Motoren oder Getrieben, extremer Geräuschentwicklung, einer erhöhten Wärmeentwicklung innerhalb der betroffenen Wälzlager sowie schlussendlich zu kostspieligen Zugstillständen. Als Lösung bieten sich unsere patentierten CFG-Systeme an. Sie verlängern die Standzeit und Zuverlässigkeit Ihrer Züge, indem sie die vagabundierenden Wellenströme zuverlässig ableiten. Unsere CFG-Systeme können je nach Bedarf an den jeweiligen Fahrmotor im Drehgestell oder an den Getrieben angepasst und dank kompakter Maße auch problemlos nachgerüstet werden. Sie zeichnen sich unter anderem darin aus, dass sie widerstandsfähig gegenüber starken Vibrationen, Öleinträgen oder auch Wechselrichtungsänderungen der Antriebswelle sowie einfach zu montieren sind. Wir bieten Ihnen unsere patentierten Lösungen getriebeseitig, motorseitig und kundenindividuell an.