Spende für verunglückte Kollegin

Spende für verunglückte Kollegin

Schunk Beschäftigte unterstützen Christina Mülich

Über eine Spende von 4.000 Euro freute sich Christina Mülich aus Wißmar. Die Assistentin der Entwicklung von Schunk Sintermetalltechnik ist nach einem Unfall in ihrer Freizeit auf einen Rollstuhl angewiesen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Standorts Heuchelheim hatten 2.000 Euro für sie gesammelt, die Unternehmensleitung der Schunk Group verdoppelte diesen Betrag.

„Ich bin meinen Kolleginnen und Kollegen und der Schunk Group sehr dankbar für diese Unterstützung“, sagte Mülich bei der Übergabe des Spendenschecks durch den Betriebsrat und den Personalleiter von Schunk. Das Geld möchte Mülich für eine behindertengerechte Küche verwenden, die auf ihre Bedürfnisse angepasst ist.