SiC-Beschichtung

Ausgezeichnete Oberflächenveredelung durch eine Siliziumcarbid-Schicht



SiC-Beschichtung

Bei Beschichtungen arbeiten wir nach dem Prinzip der chemischen Gasphasenabscheidung (CVD Chemical Vapor Deposition) . Durch thermische Zersetzung von Gasen werden dünne Schichten auf einem Substrat aufgetragen. Die Schichtdicken bewegen sich von wenigen Nanometern bis hin zu einigen hundert Mikrometern. Durch das langsame Aufwachsen dieser Schichten entstehen hoch geordnete Strukturen, die für die besonders guten Eigenschaften verantwortlich sind.

Was zeichnet unsere SiC-Beschichtung aus?

Wir nutzen die herausstechenden Eigenschaften von Siliziumcarbid (SiC) mit seinem hohen Schmelzpunkt und hoher Zersetzungstemperatur. Dadurch können wir sowohl eine große Bandbreite der Schichtdicke (von 10µm bis 500µm) als auch große Formate (ø 1,7 m x 2 m) anbieten. In Kombination mit einer Hochtemperatur-Reinigung entstehen hochreine, beschichtete Bauteile

Wo kommt unsere SiC-Beschichtung zum Einsatz?

Unsere High-End-Beschichtungen finden beispielsweise in der Raumfahrtindustrie Anwendung, unter anderem als Beschichtung von Satelliten-Spiegeln oder Weltraumspiegeln für die Telekommunikation. Auch bei Bauteilen in kritischen Ofenatmosphären sowie in der Halbleiterindustrie kommen sie zum Einsatz.

  • Möglich auf Graphit und CFC
  • Oxidationsschutz
  • Low-Particle-Release
  • Porenfreie Schicht
Broschüre: Heat Treatment

Broschüre: Heat Treatment

Innovative Lösungen für thermische Anwendungen

Hinzufügen
Broschüre: Technologien mit Kohlenstoff & Keramik

Broschüre: Technologien mit Kohlenstoff & Keramik

Schunk Werkstoffe für tribologische Anwendungen

Hinzufügen

Melden Sie sich über unser Kontaktformular