Hochreine Werkstoffe

Hochtemperaturreinigung von Graphit und CFC



Hochreine Werkstoffe

Unsere hochreinen Werkstoffe entstehen durch eine Hochtemperaturreinigung (HT-Reinigung) von Graphit und CFC-Bauteilen bei über 2.000 °C im Vakuum. Bei diesem Vorgang setzen wir dosiert ein Reinigungsgas bei. Vorhandene Verunreinigungen werden dadurch in flüchtige Verbindungen umgesetzt und durch den Gasstrom abtransportiert. Durch die HT-Reinigung können wir bei Graphit Restaschewerte (Verunreinigung durch Anorganik/Mineralstoffe) von kleiner 10ppm erreichen.

Was zeichnet unsere hochreinen Werkstoffe aus?

Unsere chemisch hochreinen Werkstoffe setzen die Benchmark in Sachen Reinheitsgrad. Dadurch sind sie den höchsten Ansprüchen in der Medizintechnik oder der Analytik gewachsen, z. B. dadurch, dass Analyseergebnisse nicht durch Fremdelemente verfälscht werden. Möglich wird dies durch unsere jahrelange Erfahrung und unser umfangreiches Know-how im Bereich der Hochtemperaturprozesse.

Wo kommen unsere hochreinen Werkstoffe zum Einsatz?

Kritische Anwendungen verlangen nach hochreinen Werkstoffen, die keinerlei Kontamination aufweisen. Dies ist zum Beispiel in der Analytik (Massenspektroskopie oder Atomabsorptionsspektroskopie) und Medizintechnik von entscheidender Bedeutung. Aber auch bei hochreinen Bauteilen für den Hochtemperatur-Anlagenbau spielen unserer hochreinen Werkstoffe ihre Stärken aus.

  • Chemisch hochrein (Kohlenstoffgehalt größer 99,99%)
  • Benchmark bei Reinheitsgrad und Bauteilgröße
Broschüre: Heat Treatment

Broschüre: Heat Treatment

Innovative Lösungen für thermische Anwendungen

Hinzufügen
Broschüre: Diamantelektrode

Broschüre: Diamantelektrode

So wirtschaftlich und effizient kann moderne Abwasserbehandlung sein

Hinzufügen

Melden Sie sich über unser Kontaktformular