Ladesysteme für elektrische Fahrzeuge

Mit Dachladestromabnehmer und invertiertem Stromabnehmer in die e-mobile Zukunft



Weltweit wird Mobilität umweltschonender, vernetzter, effizienter und leichter. Von Anfang an dabei ist Schunk Transit Systems. Mit innovativen Entwicklungen für die E-Mobilität ebnen wir als Entwicklungspartner für unsere Kunden den Weg in eine neue mobile Zukunft. Elektrische Fahrzeuge sind ein wichtiger Bestandteil dieser neuen Mobilitätsstufe und übernehmen zunehmend die Transportaufgaben im privaten, industriellen und kommunalen Bereich. Neben Akkus und Fahrzeugen sind es insbesondere die Ladesysteme und -infrastrukturen, die für eine Elektrifizierung unserer Mobilität weiterentwickelt werden müssen.

Schunk Transit Systems unterstützt Sie dabei, den entscheidenden Schritt in Richtung E-Mobilität zu gehen. Denn mit Schunk Smart Charging, unserem Portfolio an Ladesystemen, bieten wir Ihnen technologisch führende, ausgereifte und praxiserprobte Lösungen für Busse und PKWs, die die Vorteile hybrider und vollelektrischer Fahrzeuge auf die Straße bringen: Mehr Nachhaltigkeit, weniger Umwelt- und Lärmbelastungen sowie größere Effizienz und Wirtschaftlichkeit.


Ob Flash, Opportunity oder Depot Charging – unser System erlaubt Ihnen ein flexibles, situationsoptimiertes Aufladen der Batterien. Sowohl die Flash-Ladung, bei der in wenigen Sekunden sehr hohe Leistungen übertragen werden, als auch die Gelegenheitsladung können innerhalb des Streckennetzes realisiert werden. Die Depot-Ladung hat wiederum den Vorteil, dass aufgrund der geringeren Stromstärken die Vorrichtungen einfacher, leichter und kompakter gebaut werden können – und so besonders wirtschaftlich sind. Zusätzlich bleibt das Laden auf der Strecke selbstverständlich möglich.

Dachladestromabnehmer präzise auf Ihre Wünsche abgestimmt

Unsere Dachladestromabnehmer sind technologische Meilensteine, die dank jahrelanger Entwicklungskompetenz bisher unerreichte Maßstäbe im Marktsegment für konduktives, vollautomatisches Nachladen von E-Bussen und elektrischen Industriefahrzeugen setzen. Die kompakten Dachladestromabnehmer werden auf dem Dach des E-Fahrzeugs montiert und funktionieren nach dem „Bus-Up“-Prinzip: Das Fahrzeug parkt unter der Ladestelle, wo sich der Pantograph ausfährt, sich mit der Ladestation verbindet und den Strom zum Batteriesystem überträgt.

Invertierter Stromabnehmer – Laden auf den Kopf gestellt

Der invertierte Stromabnehmer wird auf der Infrastrukturseite an einem zentralen Ort integriert, beispielsweise dem Depot oder innerhalb des Streckennetzes. Seine Kontaktierung funktioniert nach dem Top-Down-Prinzip: Das Fahrzeug parkt unter dem invertierten Stromabnehmer, dieser fährt herunter, verbindet sich mit dem Gegenstück auf dem Fahrzeugdach und lädt die Batterien.

Unterbodenlösung macht Aufladen so einfach wie Auftanken

In der Automobil-Branche wird die E-Mobilität vor allem durch die ungenügende Lade-Infrastruktur ausgebremst. Entweder ist sie schlichtweg nicht vorhanden, oder die jetzigen Ladestationen erfordern zu viel Zeit und eine aufwändige, manuelle Bedienung. Dieser Herausforderung nimmt sich Schunk Transit Systems mit der Entwicklung der Unterbodenlösung an. Das Ladesystem wird zukünftig das Laden in nur wenigen Sekunden effizient, sicher und komfortabel erlauben – sowohl als öffentliche Ladestelle als auch in der heimischen Garage. Möglich machen dies eine in der Fahrbahn versenkbare Ladestation, die im Fahrzeugboden verbaute Schnittstelle sowie die extrem hohe Leistungsübertragung. Herausragend ist neben der enormen Verkürzung der Ladezeit die völlige Automatisierung des Ladevorgangs. Kein Ladekabel und kein Stecker mehr – das Auto wird exakt über der Ladestation positioniert und autonom aufgeladen.