„Durchstarterin des Jahres“

Alina Lutz fährt ein Jahr lang E-Smart

  • Alina Lutz fährt ein Jahr lang E-Smart
    Übergaben den E-Smart an Durchstarterin Alina Lutz: Peter R. Manolopoulos (l.) und Gunthard Sommer (r.).

„Das ist ein richtiger Elektroflitzer!“, freut sich Alina Lutz über ihr neues Auto: Als „Durchstarterin des Jahres“ bekommt sie von der Ludwig-Schunk-Stiftung für ein Jahr einen E-Smart zur Verfügung gestellt.

Unter Strom stehen – das passt zu Lutz. Im Vertriebsinnendienst von Weiss Technik für Sonderanlagen hat sie es oft mit komplexen Kundenaufträgen zu tun. „Ich bekomme regelmäßig Arbeitsaufträge, die ich so vorher noch nicht vorliegen hatte. Meine Arbeitswoche ist also sehr abwechslungsreich und alles andere als langweilig. Ich mag es, wenn’s auch mal stressig wird und wir im Team gut und schnell zusammenarbeiten müssen, um die Anforderungen unserer Kunden zu lösen.“

Angebote schreiben gehört zu den wichtigsten Arbeiten der 23-Jährigen aus Laubach. „Es ist für mich immer ein tolles und motivierendes Gefühl, wenn aus Angeboten, in die ich viel Zeit und Arbeit investiert habe, Aufträge von unseren Kunden werden.“ Teamwork ist Lutz besonders wichtig – auch deshalb ist sie in der Jugendarbeitnehmervertretung und in der Feuerwehr aktiv. „Mich freut es Dinge zum Positiven zu verändern“, sagt sie.

„Sehr guter Beitrag für Schunk“

Von einer Jury wurde Lutz als beste ehemalige Auszubildende des Abschlussjahres 2020 ausgewählt. Und so viel Leistungsbereitschaft wird bei der Schunk Group belohnt. „Sie haben bereits in der Ausbildung eine hervorragende Leistung gezeigt, sind danach richtig durchgestartet und haben schon jetzt einen sehr guten Beitrag für Schunk geleistet“, würdigte Gunthard Sommer, Vorstandsvorsitzender der Ludwig-Schunk-Stiftung, die „Durchstarterin“ Lutz. Mit der Bereitstellung des Smart Forfour EQ unterstreiche Schunk nicht nur den hohen Stellenwert der Ausbildung bei Schunk, sondern setze auch ein Zeichen für die Bedeutung der Elektromobilität für den Technologiekonzern.

Parkplatz neben dem Chef

Auch Peter R. Manolopoulos, Mitglied der Unternehmensleitung der Schunk Group und Geschäftsführer von Weiss Technik, war voll des Lobes für die junge Industriekauffrau: „Es freut mich wirklich sehr, dass Sie tagtäglich mit so viel Elan und Engagement bei uns im Vertriebsinnendienst tätig sind. Bleiben Sie bitte weiterhin so motiviert und ehrgeizig!“

Als Hausherr am Standort Reiskirchen hatte Manolopoulos noch ein zusätzliches Präsent: Als Durchstarterin des Jahres bekommt Lutz für ihren E-Smart einen eigenen Parkplatz direkt neben der Geschäftsführung sowie einen kostenlosen Ladeservice durch das Fuhrparkmanagement. Also beste Voraussetzungen für Lutz, auch in Zukunft jeden Tag aufs Neue durchzustarten.


Teilen Sie diesen Inhalt:

Ihr Ansprechpartner ist:

Dr. Neill Busse

Pressesprecher Schunk Group

Tel.: +49 641 608 2285

Rodheimer Straße 59
35452 Heuchelheim
Deutschland

E-Mail senden